• Facebook Social Icon

Chinesische Medizin

Die Chinesische Medizin ist eine seit mehr als 2500 Jahren praktizierte Heilmethode, in deren Focus die Prävention und Behandlung von körperlichen Beschwerden liegt. 

Durch die frühe Verschriftlichung Jahrtausende alter Beobachtungen konnte eine umfangreiche Systematik entwickelt werden. Auch heute noch bilden die alten Klassiker die Basis der Lehre, ergänzt jedoch durch moderne Forschungen vor allem in China und den USA, die im Laufe des letzten Jahrhunderts zu neuen Erkenntnissen und Bestätigungen der Lehre  geführt haben. 

Eine der bekanntesten Behandlungsmethoden der Chinesischen Medizin ist die Akupunktur. Weiter  beinhaltet sie die Kräuterheilkunde, die Diätetik, Tuina  (chin. Massage), Moxibustion (Erwärmen der  Akupunkturpunkte), Gua Sha (Schaben der Haut) und  QiGong.

Yin und Yang

Das Taiji - Das alte Chinesische Zeichen von Yin und Yang ist Ausdruck für das Fließen der Energie, für das sich stets erneuernde Leben und für ein sich immer wieder neu formierendes dynamisches Gleichgewicht. 

Die Ausgewogenheit der beiden gegenpoligen Energien wird als Zustand der Harmonie und Gesundheit betrachtet. Das ins Ungleichgewicht geratene System hingegen führt zu einer Blockade des Qi und auf Dauer zur Krankheit.

Ursachen und Entstehung von Krankheit

Eine Vielzahl von Faktoren kann Ursache für eine Erkrankung sein. 

 

Konstitutionelle Schwächen – etwa die genetische Disposition, eine bestimmte Krankheit zu entwickeln,  Lebensweisen – wie beispielsweise ständiger Stress, Schlafmangel

oder Erschöpfung.

Ernährungsgewohnheiten – zu viel, 

zu süß, zu kalt, aber auch zu oft, unter Zeitdruck oder vor dem Fernseher.

Geistig – emotionale Belastungen – Sorgen, Ängste oder Ärger, aber auch negativ verfestigte Denkmuster,  klimatische Faktoren – Wind, Kälte, Hitze, Feuchtigkeit im Übermaß, aber auch Verletzungen oder Drogen und Medikamente können Gründe sein, weshalb der Körper seine Balance verliert.

Anamnese und Behandlung

Zu Beginn meiner Behandlung frage ich ausführlich nach Lebensumständen und Gewohnheiten, ebenso ist es notwendig andere krankmachende Faktoren einzuschätzen und zu beurteilen. 

Anhand der Pulsdiagnose kann ich den Energiestatus der Organe und ihrer Funktionen abrufen. Auch der Zustand der Zunge gibt Auskunft und fließt in die Anamnese ein. 

Ich arbeite streng nach den Kriterien und Grundlagen der Chinesischen Medizin. Sie bietet Möglichkeiten der Besserung und oft auch der Heilung.

 

Eine Heilung und  auch die Heilungsdauer hängt von vielen Faktoren ab, wie etwa von Tiefe, Dauer und Konsistenz der betreffenden  Erkrankung.

Leitbahnsystem

Die Grundlage der Chinesischen Heilmethode bildet das sogenannte Leitbahnsystem, ein Meridiannetzwerk, das den Körper durchzieht und alle Organe und Strukturen des Körpers miteinander verbindet. 

 

Im Zentrum steht die Erkenntnis, dass alle körperlichen, seelischen und geistigen Vorgänge einander  beeinflussen und der Mensch als Einheit betrachtet werden muss.

So erklärt sich, dass Störungen im  Organsystem, emotionale Stresssymptome hervorrufen können, und andererseits langandauernde emotionale Belastungen und Stress auch die Organsysteme schädigen können. Denn beide werden durch dasselbe energetische System reguliert.

Indikationen

Konkrete Anwendungsbereiche sind

  

- akute und chronische Schmerzzustände 

- chronische Müdigkeit, Schlafstörungen

- Allergien, Asthma, Hauterkrankungen

- Konzentrationsstörungen, Unruhe, Nervosität

- Stimmungsschwankungen, Spannungszustände

- Schulschwierigkeiten

- Migräne, Spannungskopfschmerzen 

- Menstruationsprobleme, Unfruchtbarkeit,

- Wechseljahrsbeschwerden

- Verdauungsstörungen 

- Rücken-, Nacken-, Schulterschmerzen  

und vieles mehr.

Dauer und Kosten der Behandlung

Eine Sitzung dauert etwa eine Stunde, die Erstanamnese oft auch etwas länger.

Die Kosten für  eine Sitzung liegen je nach Aufwand zwischen 50 und 60 Euro, die Erstanamnese bei 60 bis 100 Euro.  

Ein Behandlungszyklus umfasst etwa 6 - 10 Sitzungen. Oft ist eine Besserung bereits ab der 3. - 5. Behandlung  spürbar.

 

Zur Prophylaxe oder Erhaltungstherapie empfehle ich eine Sitzung alle 4 - 8 Wochen.

Praxis für Akupunktur und Chinesische Medizin

Isabella Rösinger

Praxis für Akupunktur und Chinesische Medizin

Isabella Rösinger

Blücherstraße 25

65195 Wiesbaden

Telefon: +49 171 5341521

isabella.roesinger@tcm-roesinger.de